Herbstlicher Flammkuchen mit Steinpilzen


Ihr Lieben, es ist wieder richtig schön Herbst und ich liiiebe Flammkuchen – meine neuste Lieblingsvariante: mit Steinpilzen und Speck und das tolle: Es passt super in meine neuen Kategorie „5 Zutaten – 20 Minuten“ !

Wie oft komme ich abends super hungrig heim, aber will trotzdem noch was leckeres Essen, daher muss es oft schnell gehen und am besten ohne viel Aufwand – diese Rezepte findet Ihr absofort hier!

Vielleicht überrascht es manche, aber Flammkuchen ist so easy und schnell zu machen und das sogar mit selbstgemachtem Teig. Wenn Ihr vorhabt, den Teig selbst zu machen, muss ich ehrlich sein: 20 Minuten reichen nicht ganz, aber 25 dafür locker! Ich selber nehme mir gerne die Zeit, den Teig selber zu machen, das geht ruckzuck und man weiß was drin ist und in weniger als einer halben Stunde steht Essen auf dem Tisch und man hat sogar noch Zeit die Küche aufzuräumen, solange alles im Ofen ist.

Nun aber die 5 Zutaten:

250g Mehl oder Fertigteig für Flammkuchen
1 Becher Schmand
1 Dose oder 1 Glas Pfifferlinge
150 g Speck
1 Handvoll Petersilie

Zusätzlich braucht Ihr von Zuhause:
2 EL Öl
125 ml Wasser
Salz, Pfeffer
etwas Milch oder Wasser

Den Backofen auf 250° vorheizen und das Backblech auf die unterste Schiene stellen.

Wollt Ihr den Teig selber machen, dann vermengt Ihr Öl, Mehl und Wasser und eine Prise Salz zu einem Teig und wellt Ihn anschließend in 2 Fladen aus. Am besten verfrachtet Ihr diese gleich auf einen Backpapierzuschnitt.


Die Fladen müssen jetzt nur noch belegt werden. Dazu den Schmand glattrühren, vielleicht mit etwas Milch oder Wasser und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gehackten Petersilie dazugeben. Der Schmand kann ruhig stark gewürzt sein, da der Rest nicht gewürzt wird.
Die Schmandmischung auf die Fladen geben und diese nun mit dem Speck und den Pfifferlingen belegen. Die Pfifferlinge zuvor eventuell abspülen und etwas ausdrücken, dass sie nicht so viel Flüssigkeit mit auf den Flammkuchen bringen.


Jetzt könnt Ihr das Blech aus dem Ofen nehmen und vorsichtig das Backpapier samt Flammkuchen darauf ziehen – so wird der Boden schön und schnell knusprig!

Das ganze jetzt 10 Minuten backen und voila – fertig ist der herbstliche Flammkuchen in 20 Minuten oder eben in 25 Minuten mit selber gemachtem Teig!


Hier findet ihr das Rezept als PDF: klick.

Macht es euch gemütlich! J

Liebe Grüße
Anna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s